Jul

20

2012

Heide Dahl: Daten & Wissen zu der Künstlerin

Abgelegt in Allgemein

Heide Dahl: Von der Insel auf die Leinwand
Heide Dahl ist mittlerweile nicht nur Sylt-Liebhabern ein Begriff. Bekannt geworden ist sie zwar durch ihre Stillleben, dabei kann die 72-jährige Malerin mehr als Blumensträuße. Die Malerin ist ein echtes Nordlicht: 1940 wurde sie in Rostock geboren und wuchs fortan in Lübeck auf. Die Leidenschaft ihres Vaters zur Kunst, der selbst als Maler tätig war, prägte sie bereits als Kind. Er war es auch, der ihre künstlerischen Talente förderte. Obwohl sie zunächst als Buchhändlerin in die Lehre ging, blieb sie ihrer Passion treu: dem Malen, am liebsten Aquarelle.

Blumenvase trifft auf Quellwolken
Die Sujets ihrer Werke zeichnen sich durch eine klare feministische Haltung aus. Darunter befinden sich die bekannten Stillleben, wie Blumenarrangements oder Tiermotive, ebenso wie Landschaftsmalerei. Mohnblumen schauen hinauf zu dicken, dunkelblauen Quellwolken; blaue Stiefmütterchen, frisch geschnitten und bereits zu einem Strauß gebunden, liegen auf dem Tisch. Ob kräftige Farbakzente oder harmonisch seichte Verläufe: Ihre Werke fangen die Stimmung des Moments ein. So erzählt beispielsweise das Bild “In meinem Garten” von einem Sommer auf dem Land. Sie setzt ein traditionelles Reetdach-Haus in einen üppigen Garten. Nur ein paar kleine Wolken ziehen durch den blauen Himmel, Sonnenblumen bahnen sich einen Weg durch die Sprossen des weißen Holzzauns davor. Wahrscheinlich befindet sie sich gerade auf Sylt. Heide Dahl kann aber durchaus mehr: Blumen sind zwar ihr Steckenpferd, aber auch sinnliche Aktmalerei und familiäre Genremalerei gehören zu ihrem Genre. Ihre Werke sind daher keineswegs einseitig, sie legt sich nicht auf eine bestimmte Richtung fest. Landschaften im Schnee mit dem Hauch einer winterlichen Melancholie haben den gleichen Charme wie ein Ausflug am Meer – im Regen.

Das Fließen der Farbe
Als die Königsdisziplin von Heide Dahl galt jahrelang das Malen von Aquarellen. Deren besondere Eigenschaft liegt im Farbauftrag: Fließende Übergänge und Farbverläufe der dünnen Farbe sind ebenso möglich wie das Lasieren, da die Farbe innerhalb kürzester Zeit trocknet. Seit einigen Jahren hat Heide Dahl allerdings auch Ölgemälde im Repertoire. Die meisten ihrer Bilder spielen sich in einem Format von 84 x 59 cm oder kleiner ab, gerahmte Kunstdrucke kosten etwa zwischen 50 und 100 Euro. Wer sich nicht nur auf ein Werk beschränkten möchte, den kann auch Kunstdruck-Kalender oder Postkarten mit den Motiven Heide Dahls erstehen. Sie lieferte sogar den Entwurf für das Etikett des “Kampener Künstlerweins 2011″ aus dem letzten Jahr, mit dessen Verkaufserlös besondere Künstler und Kunstschaffende der Insel unterstützt werden.

Im Sommer auf die Insel, im Winter in die Welt
Die Künstlerin lebt zwar auf der Nordseeinsel Sylt, aber auch in Düsseldorf ist sie tätig. Das Besondere an der Künstlerin ist ihre Gastfreundschaft. Jeder, der sie in ihrer eigenen Galerie in Kampen auf Sylt besuchen möchte, wird herzlich von ihr empfangen. Die Galerie leitet sie bereits seit 1974, jedoch ist sie lediglich während der Sommermonate dort anzutreffen. Im Winter widmet sich die Künstlerin sich dann ganz sich selbst und ihrer Kunst. Neue Werke entstehen meist aus ihren Inspirationen des Sommers oder sie ist auf der Suche nach neuen, zum Beispiel auf Studienreisen fernab der Heimat.

Einen echten Heidi Dahl kann sich nicht jeder leisten. Die Malerei gibt es auch als Kunstposter unter http://www.posterlounge.de/kuenstler/heide-dahl.html zu kaufen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: